Bedienung durch Schnur/Schnur

Das Hoch- und Tieffahren der Jalousie sowie die Wendung der Lamellen erfolgt durch eine Schnur.

Diese Bedienung kann mit verschiedenen Lamellenbreiten kombiniert werden.

Bedienung durch Schnur und Wendestab

Das Hoch- und Tieffahren der Jalousie erfolgt durch eine Schnur, die Wendung wird durch einen Acrylwendestab vorgenommen. Dabei ist eine gegenseitige Anordnung der Schnur und des Wendestabes auf jeder Seite möglich.

Diese Bedienung kann mit verschiedenen Lamellenbreiten und Oberschienen kombiniert werden.

Bedienung durch Kurbel

Das Hoch-, Tieffahren und Wenden der Lamellen erfolgt durch eine Knickkurbel - besonders geeignet bei großen Jalousien.

Diese Bedienart kann mit verschiedenen Lamellenbreiten und Oberschienen kombiniert werden.

Antrieb durch Motor

Die Jalousie wird mit einem eingebauten Motor (24 V oder 230 V) bedient und ist auch bequem per Funk steuerbar.

Mit den Zentralsteuerungssystemen von WAREMA lässt sich die Jalousie automatisch steuern. Die optimale Einstellung der Jalousie erfolgt mit Hilfe von Sensoren für die Innentemperatur und die Umgebungshelligkeit.

Eine Steuerung nach der Uhrzeit ist möglich. Die gewünschten Werte für Temperatur und Helligkeit sowie Uhrzeit lassen sich jederzeit einfach nachjustieren.

Motorbedienung kann mit verschiedenen Lamellenbreiten und Oberschienen kombiniert werden.

Individuelle Lösungen

Jalousie für Trennwandsysteme und kontrolliert belüftete Verbundfassaden

Durch das hohe Energiesparpotenzial geht der Trend immer mehr zu Verbundfenstern mit 2-Scheiben-System - außen einfach verglast, innen mit Isolierverglasung. Für den Einsatz in Verbundfassaden und -fenstern gelten hohe Anforderungen, die unsere Verbund-Jalousie zu 100 % erfüllt. 

Glasleisten-Jalousie - Bedienung durch Kugelkette

Die Jalousie mit seitlich versetzter Kugelkette wird direkt in der Glasleiste montiert. So hat einfallendes Sonnenlicht besonders wenig Möglichkeiten, einzudringen. Damit erfüllen Glasleisten-Jalousien besonders gut die Anforderungen der Bildschirmarbeitsplatzverordnung.

Innen-Lamellen - Sonderformen

Jalousien in Sonderformen sind eine elegante Lösung für schräge Giebelverglasungen - sie können auch direkt in der Glasleiste montiert werden. Im Rechteckbereich lassen sich die Lamellen verfahren und wenden. Die Bedienung erfolgt durch Schnur/Stab: Mit der Schnur wird die Jalousie hoch- und tiefgefahren. Gewendet werden die Lamellen mit einem Acryl-Stab. Diese Bedienart kann mit verschiedenen Lamellenbreiten kombiniert werden.